LED Stehlampe – 3D-Reparatur

Fehlerbild und Schadensanalyse

Die beiden LED-Panels leuchteten nur noch schwach und ungleichmäßig. Ein vorheriger Reparaturversuch hatte eines der Panel-Gehäuse mechanisch zerstört.

LED Panel-Platine

Die LED-Treiber auf der Panel-Platine und einige LEDs waren defekt.

Aufgabe / Ziel

Da die Stehlampe einzeln zuschaltbare Leuchten auf getrennten Auslegern besitzt und sich durch den schmalen Aufbau gut in die Leseecke integriert hatte, war der Wunsch des Eigentümers, die Panels durch andere Leuchtmittel zu ersetzen.
Die Lampe besitzt keinen Trafo. Die Panels wurden direkt mit 230V Wechselstrom versorgt.
Eine kurze Recherche im Internet führte zu einem 2er Set LED-Strahlern für Gu10 Sockel und einer Fernsteuerung zur Dimmung und Farbeinstellung für etwa 10€. Gu10 Sockel für etwa 1,50€ / Stück waren noch vorhanden.
Ein Vorteil der ursprünglichen LED-Panels war auch der Abstrahlwinkel senkrecht zu den Auslegern. Würde man eine einfache Ersatzkonstruktion für die Strahler wählen, so wäre der neue Abstrahlwinkel um 90° gedreht, also in Richtung der Ausleger. Das wäre ein Nachteil, den es zu umgehen galt.

Schirmkonstruktion

Animation Lampenschirm und Gelenk

Das Schirmdesign für den Strahler wurde schwenkbar ausgeführt:

Die Befestigung der Schirme an der Stehlampe geschieht über das vorhandene Gewinde M8x1 der Röhrchen. Das Stromkabel verläuft ebenfalls durch diese Röhrchen.
Durch den Schwenkmechanismus musste bei der Kabelführung darauf geachtet werden, dass trotz Schwenkung der Schirme kein Zug auf die Verkabelung kommt.

Komponenten für den 3D-Druck

Gelenk für Lampe

Das Gelenk besteht aus dem Hauptkörper, der im SLA Verfahren (Stereolithografie) mit einem Elegoo-Saturn aus Kunstharz (Resin) hergestellt wurde und den beiden Achsen aus einem Filamentdrucker. Die Trennung der Achse in zwei Achshälften musste wegen der Kabelführung beim Kippen der Strahler gemacht werden. Das Loch in der einen Achshälfte ist erforderlich, um alles wieder zerlegen zu können. Die Verbindung zum Metallrohr mit dem M10x1 Gewinde wurde durch das Einlegen einer entsprechenden Mutter hergestellt.

Konstruktion Gelenk, für den Lampenschirm.

Lampenschirm

Der Schirm wurde gerippt entworfen und am Boden mit einer Aufnahme für den Gu10-Sockel aus Keramik ausgeführt.

Konstruktion Lampenschirm – Ansicht 1
Konstruktion Lampenschirm – Ansicht 2

Hergestellt wurde er aus halb-transparentem Kunstharz auf einem Elegoo-Saturn Drucker
im SLA-Verfahren.

SLA 3D-Drucker
3D-Teile für die Lampe
Frisch aus dem 3D-Drucker

Fertigstellung

Für die Endmontage zusammengebaute Lampe.
Montierte Leuchte
Betriebsbereite Stehleuchte

Aufwand

  • Materialkosten etwa 10€ Druckmaterial
  • Lampen und Fernsteuerung 10,-€
  • Konstruktionsaufwand: 1 Tag
  • Druckzeit: 8h Montage:
  • 1 Stunde

Auch hier könnte man sagen, der Aufwand lohnt sich nicht. Mir hat es jedenfalls Spass gemacht, dem Kunden hat es gut gefallen, es funktioniert bestimmt noch ein paar Jahre und sorgt so für ein wenig mehr Nachhaltigkeit.

Autor

Avatar Peter

Peter Klemm

Seit 2019 im Repair Café, sowie dem digitalen Makerspace im Kulturforum Hanau (Stadtbibliothek) ehrenamtlich aktiv.
Selbständig seit 1993 im Bereich Entwicklung Maschinenbau / Mechatronik / Software (Windows). Setze seit 2008 den 3D-Druck in diesen Bereichen ein und gebe auch meine Erfahrungen gerne weiter. Weitere Einzelheiten auf meiner Website: https://klemm-software.de

Bildnachweis: Alle Bilder dieses Beitrage wurden von Peter Klemm zur Verfügung gestellt.

Skip to content